Kosmic's Psilocybin Azurescens Brutbeutel Manual

Kosmic's Psilocybe Azurescens beinhaltet kolonisierte Holzspänen mit Myzel. Dieses Kit beinhaltet alles was du brauchst um dein eigenes kleines Pilzfeld zu züchten. Bis du damit beginnst sollte das Kit im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Was du brauchst:

  • 10 Liter Buchen-Holzsspäne/Holzstückchen (die Holzstücke sind im Idealfall ungefähr einen halben Zentimeter groß).

  • Einen Karton der maximal 15cm tief ist ( 30cmx30cmx15cm)

  • Eine Plasitkschüssel (1L)

  • 1 Liter Erde (optional)

  • Grassaat (optional)

Schritt 1
Fülle eine Plasitkschüssel (1L) zum grössten Teil mit den Holzspänen. Achte darauf etwas Platz zu lassen für das Myzel. Fülle die Schüssel nun mit kochendem Wasser. Hierdurch werden die Holzspäne desinfiziert.

Schritt 2
Lasse die Holzspäne (die sich immer noch im Wasser befinden) über Nacht abkühlen. Gieße dann das Wasser ab.

Schritt 3
Wasche jetzt deine Hände. Nehme das durchwachsene Myzel und versuche dieses, durch in den Sack zu kneifen, aufzulockern.

Schritt 4
Mische jetzt das durchwachsene Myzel mit den feuchten Holzspäne. Nimm eine saubere Gabel oder etwas vergleichbares um das Myzel und die Holzspäne gleichmäßig zu vermischen.

Schritt 5
Einmal gut durch gemixt kann das Ganze jetzt mit einer Schicht Karton bedeckt werden. Hierfür eignet sich unbehandelter Karton am besten. Lege jetzt den Deckel lose auf die Plastikschüssel, achte hierbei darauf das das Kit noch atmen kann, aber vor Staub geschützt ist. Ohne zureichende Luftzufuhr wird das Kit nicht wachsen.

Schritt 6
Lasse jetzt das Kit für einen Monat in einer Staub freien Umgebung, die im Idealfall Raumtemperatur hat, ruhen. Das Substrat ist komplett kolonisiert wenn es sich weiß gefärbt hat. Jetzt ist das Substrat fertig um es an den Bestimmungsort zu bringen.

Schritt 7
Die restlichen Holzspäne können jetzt mit heißem/kochendem Wasser, in einem großen Eimer oder anderen Behältnissen gemischt werden. Alternativ kann man das Ganze auch zusammen auf dem Herd erhitzen.

Schritt 8
Lasse das Holzspäne-Gemisch über Nacht ruhen. Bevor wir mit dem nächsten Schritt weiter machen gießen wir nun das Wasser ab.

Schritt 9
Bitte wasche deine Hände/Arme nun gründlich bevor wir fortfahren. Fülle den Karton nun mit sowohl den kolonisierten als auch den nassen Holzspänen.

Schritt 10
Nimm eine saubere Gabel oder etwas vergleichbares und mische das Ganze gleichmäßig.

Schritt 11
Vergrabe jetzt den Karton an einem schattenreichen Plätzchen. Im Idealfall ist das unter einem Strauch oder einem Baum (zum Beispiel einer Buche). Um die Chancen zu verbessern kann jetzt noch eine dünne Erdschicht (1cm) über das Plätzchen gestreut werden und zusätzlich Grassamen ausgesät werden.

Pflege
Das Plätzchen deiner Wahl sollte am besten feucht gehalten werden, dies gelingt dir am besten wenn jährl. eine frische Schicht Holzspäne ausgestreut wird. Grabe an einem seitlich liegenden Stück ungefähr 3cm tief um zu kontrollieren ob der Boden sich feucht anfühlt. Ist dem nicht so kannst du dem Plätzchen wieder Feuchtigkeit zuführen, wenn du es besprühst.

Sobald der erste Frost einsetzt kann das Plätzchen mit einer zusätzlichen Schicht Holzspäne bedeckt werden. Hiermit ist sowohl für Schutz als auch ausreichend Nährstoffe für die darauf folgende Saison gesorgt.

In den meisten Fällen ist es nicht nötig sich intensiv um das Plätzchen zu kümmern, da die Erde nicht austrocknet. Schlechtes Wetter kann sich negativ auf die Ernte auswirken, allerdings ist das Myzel immer noch lebend und kann dann bei der nächsten Ernte wieder Pilze produzieren.

Bitte achte darauf das das Plätzchen nicht mit chemischen Dünger noch mit Pestiziden behandelt wird, da diese unser Plätzchen kontaminieren könnten. Auch Pilzvernichtungsmittel haben logischerweise negativ Einfluss auf unser Plätzchen.

Ernte
Normalerweise zeigen sich die ersten Pilze rund November, meistens begleitet vom ersten Frost.

Es können 2-3 Ernten im Jahr erreicht werden, abhängig von den Wetterbedingungen. Die Anzahl Ernten kann erhöht werden indem man ein kleines Gewächshaus über dem Plätzchen installiert. Der ideale Ernte Zeitpunkt ist gekommen wenn sich die Hüte beginnen zu öffnen. Den Ernte Zeitpunkt in freier Natur zu bestimmen, kann für den unerfahrenen Züchter schwierig sein, deswegen ist Übung hier das A und O. Sobald erntereife Pilze gesichtet werden, können diese zwischen Daumen Zeigefinger und Mittelfinger vorsichtig heraus gedreht werden. Sobald die ersten Pilze geerntet wurden ist es ratsam jeden Tag nach neuen erntereifen Pilzen Ausschau zu halten.

Verbreitung
Sobald das Plätzchen einmal kolonisiert ist, kann hieraus ein Teil entnommen werden um ein weiteres Stück zu kolonisieren. Der Kuchen (das kolonisierte Stück) kann jetzt einfach an einem geeigneten Ort vergraben werden. Auch ist es möglich den Kuchen wie in Schritt 9 beschrieben weiter zu verarbeiten.

Warnung
Mit der Zeit können sich andere Pilze dazu gesellen, kontrolliere also bitte immer genau welchen Pilz du gerade vor dir hast.

AGE VERIFICATION

You must verify that are 18 years of age or older to enter this site.